Nächtliche Einigung mit den Papier-Arbeitgebern

Foto: 

Blitzfang Medien

IG BCE und Papierarbeitgeber haben sich in der Nacht auf den 6. März in der zweiten Verhandlungsrunde auf ein Tarifpaket geeinigt: Die Löhne und Gehälter werden ab dem 1. März um 3 Prozent erhöht. Die Azubi-Vergütungen steigen um 50 Euro. Für Vollzeitbeschäftigte wird das Urlaubsgeldwird ab dem 1. Januar 2020 verdoppelt und für Auszubildende auf 900 Euro angehoben.  weiter

  • image description06.03.2019
  • Medieninformation XXII-56

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,2 Prozent Plus

Foto: 

Christian Burkert

Nach einem 18-stündigen Verhandlungsmarathon haben sich IG BCE und Papierarbeitgeber am frühen Mittwochmorgen in Hannover in der zweiten Verhandlungsrunde auf ein Tarifpaket geeinigt.  weiter

Proteste vor der zweiten Runde

Foto: 

Chrisian Burkert

Die Beschäftigten von Sappi Alfeld demonstrierten am gestrigen Donnerstag für höhere Löhne und Gehälter und für einen neuen Entgeltrahmentarifvertrag. Mitten im Zentrum ihrer Stadt machten die Alfelder Druck vor der anstehenden zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die 40.000 Beschäftigten der Papierindustrie.  weiter

  • image description19.02.2019
  • Medieninformation XX-51

Erste Verhandlung ohne Ergebnis

Die erste Runde der Tarifverhandlungen für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie sind heute in Hannover ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber legten kein Angebot vor. Die Forderung der IG BCE bewerteten sie als unangemessen.  weiter

Bundestarifkommission hat die Forderungen einstimmig beschlossen

Foto: 

Andreas Mann

Jedes Mitglied der 26-köpfigen Bundestarifkommission reckte seinen Arm nach oben, als es Mitte Januar in Offenbach um die Abstimmung der Forderungen für die diesjährige Papier-Tarifrunde ging.  weiter

Interview mit Thomas Lampart

Foto: 

Andreas Mann

Die Tarifrunde 2019 für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie hat begonnen. Die Bundestarifkommission der IG BCE stellte in Offenbach ihre Forderung auf. Thomas Lampart, Mitglied der Kommission, spricht im Interview über die Forderungen.  weiter

Bundestarifkommission beschließt Forderungen

Foto: 

Blitzfang Medien

Die Papier-Bundestarifkommission der IG BCE hat ihre Forderung zur Tarifrunde einstimmig beschlossen: Eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen sowie die Verdopplung des Urlaubsgeldes sollen in den Verhandlungen mit den Arbeitgebern durchgesetzt werden.  weiter

  • image description16.01.2019
  • Medieninformation XXII/45

IG BCE fordert 5,5 Prozent mehr

Foto: 

iStockphoto/Gabriela Schaufelberger

Für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie hat gestern (15. Januar) die Tarifrunde 2019 begonnen. Die Bundestarifkommission der IG BCE stellte in Offenbach ihre Forderung auf, die eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen sowie die Verdopplung des Urlaubsgeldes vorsieht.  weiter

Anmelden und News zur Papier-Tarifrunde erhalten

Die wichtigsten Infos zur Papier-Tarifrunde direkt aufs Handy: Wer sich für unseren Messenger-Service anmeldet, ist über Telegram bestens informiert. Und das mit nur wenigen Klicks.  weiter

Strukturwandel im Tarif

Foto: 

Andreas Reeg

Aufbruchsstimmung in der Papier-Bundestarifkommission: Vor Beginn der Verhandlungen im Februar traf sich das 25-köpfige Gremium, um die Erwartungshaltungen auszutauschen. Aber auch, um sich für die anstehenden Gespräche Rüstzeug zu verschaffen, denn immerhin sind zehn Mitglieder neu gewählt. Ein „Generationenumbruch“, nennt es Verhandlungsführer Frieder Weißenborn.  weiter

Nach oben