Schlagwort „Migration“

  • icon-article 04.12.2017

Mehr Vielfalt wagen

Rund 400 Gewerkschafter aus ganz Deutschland kamen traditionell am ersten Dezemberwochenende nach Recklinghausen, um sich zu den wichtigen, aktuellen Themen der Migration und Integration auszutauschen. Mit Blick auf die Betriebsratswahlen 2018 lautete das Motto der diesjährigen Migrationstagung der IG BCE: „Unsere Mitbestimmung heißt: Mehr Vielfalt wagen.“  weiter

  • icon-article 30.09.2015

Menschen eine Chance geben

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren, ohne Sozialstandards zu gefährden und Perspektiven für junge Migranten als Azubis: das fordert die IG BCE.  weiter

  • icon-article 31.03.2015

Einwanderungsland Deutschland

Foto: 

Nicolas Herrbach/ iStock

Migration, Integration, Zuwanderung – es gibt wenige Themen, die in Deutschland so aktuell sind. Denn seit mehr als 200 Jahren kommen Menschen in das Gebiet des heutigen Deutschlands. Mittlerweile liegt die Zahl von Menschen mit nicht deutscher Staatsangehörigkeit bei rund 8,2 Millionen. Seit Einführung des Ausländerzentralregisters 1967 ist das die höchste in Deutschland je gemessene Zahl.  weiter

  • icon-article 03.03.2015

Ist das Boot voll?

Themen der Migration stehen immer wieder im Fokus des öffentlichen, medialen und politischen Interesses. Sie berühren den Kern unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens, sind ein wesentlicher Teil unserer Arbeitsrealität. Doch zu oft werden die Debatten zu emotional – und zu wenig sachlich und differenziert geführt.  weiter

  • icon-article 08.12.2014

„Sie gehören zu uns!“

Foto: 

Frank Rogner

Es war eine Rede mit Überlänge, aber auch eine Rede in aller Deutlichkeit, die der nordrhein-westfälische Minister für Arbeit, Integration und Soziales, Kollege Guntram Schneider, als Hauptredner der 44. Recklinghäuser Tagung hielt: „Migranten sind keine Minderheit, die man „betütteln“ muss, sie sind eine ernstzunehmende Größe – sie gehören zu uns!“ Gerade in einem Bundesland wie NRW, wo der Anteil der Unter-25-jährigen mit einem sogenannten Migrationshintergrund bei knapp 50 Prozent liege. „Kulturelle Andersartigkeit ist eine Bereicherung für uns“, unterstrich der Minister.  weiter

  • icon-article 22.10.2014

Zwischen Akzeptanz und Ausbeutung

Von Pamplona nach München: Carlos Gomez und Alvaro Lazcano arbeiten seit über einem Jahr als Elektriker beim Folienhersteller Renolit. Die Arbeit macht ihnen Spaß, die beiden fühlen sich wohl. Aber nicht in allen Betrieben klappt es mit der europäischen Arbeitnehmerfreizügigkeit so problemlos.   weiter

Nach oben