Schlagwort „Europa“

  • icon-article 03.11.2015

Brüssel unterhöhlt Tarifautonomie

Die EU-Kommission will in jedem Euro-Land einen nationalen „Ausschuss für Wettbewerbsfähigkeit“ einrichten. Der Vorstoß trifft auf entschiedene gewerkschaftliche Ablehnung. Es droht eine Einschränkung der Tarifautonomie.  weiter

  • image description14.10.2015
  • Medieninformation XIX/49

Hände weg von der Tarifautonomie!

Einen „eklatanten Angriff auf Arbeitnehmerrechte und die durch EU-Recht garantierte Tarifautonomie“ warf Michael Vassiliadis, Präsident der Föderation Europäischer Industriegewerkschaften und Vorsitzender der IG BCE, der finnischen Regierung vor. „Wir erwarten, dass Finnlands Regierung zum Geist und zu den Gepflogenheiten eines sozialpartnerschaftlichen Miteinanders zurückkehren“, sagte Vassiliadis. Die sozial- und wirtschaftspolitische Lage Finnlands war ein Thema auf der diesjährigen Konferenz des Europäischen Sektoralen Sozialdialogs Chemie in Helsinki.  weiter

  • icon-article 18.03.2015

Ohne Mitbestimmung geht es nicht

Immer mehr Unternehmen missbrauchen die Niederlassungsfreiheit in Europa, um aus der Mitbestimmung zu flüchten. Diese Schlupflöcher müssen geschlossen werden.  weiter

  • icon-article 16.07.2014

"In der US-Politik herrscht ein gewerkschaftsfeindliches Klima"

Die Kritik am geplanten Freihandels- und Investitionsschutzabkommen zwischen Europa und den USA ist massiv. Nicht zuletzt durch den Druck der Gewerkschaften hat die EU-Kommission eine öffentliche Online-Konsultation zum umstrittenen Investitionsschutz eingerichtet. Wir haben mit Christoph Scherrer, Professor für Globalisierung und Politik an der Universität Kassel, über die Sicherung von Arbeitnehmerrechten und die Auswirkungen von TTIP auf die Beschäftigten gesprochen.  weiter

  • icon-article 12.06.2014

Konstruktiv und realistisch

Foto: 

PRO-GE

Das Ergebnis der Europawahlen bietet keinen Anlass für einen grundsätzlichen Strategiewechsel der europäischen Industriegewerkschaften. „Wir haben immer darauf hingewiesen, dass die Politik einer einseitigen Haushaltskonsolidierung die wirtschaftlichen Probleme eher verschärft denn löst", sagte Michael Vassiliadis auf einer tarif- und sozialpolitischen Konferenz der europäischen Gewerkschaftsförderation industriAll in Wien. "Die konservativen und neoliberalen Parteien müssen endlich erkennen, dass sie dabei sind, die Idee eines geeinten und sozialen Europas zu schädigen.“  weiter

  • icon-article 05.05.2014

Für ein Europa des sozialen Fortschritts

Europa hat Deutschland und dem Kontinent Frieden, Wohlstand und soziale Sicherheit gebracht. Doch durch unverantwortliches politisches Handeln und einseitiges Spardiktat ist aus der Finanz- und Wirtschaftskrise in vielen Mitgliedsländern eine soziale Krise erwachsen. Arbeitnehmerrechte werden beschnitten, Arbeitslosigkeit und Armut nehmen zu. Diese skandalösen Verhältnisse erfordern einen Kurswechsel für eine bessere Politik in Europa! Die IG BCE ruft ihre Mitglieder auf: Wählen gehen am 25. Mai 2014!   weiter

  • icon-fotostrecke 30.04.2014
  • Fotos: 10

Von Gurken und faulen Rumänen

Foto: 

EISENHUTRÜTTEN GmbH

Die Europäische Union ist ein Moloch, der nicht nur viel Geld verschlingt, sonder auch noch von der Regulierungswut befallen ist: Die Mythen um die EU sind abenteuerliche und oft absurde Geschichten, die auf Gerüchten und Halbwarheiten beruhen. Viele davon finden trotzdem immer wieder den Weg in die Medien und mutieren so zu vermeintlichen Wahrheiten. Wir haben die Fakten gecheckt.   weiter

  • icon-fotostrecke 29.04.2014
  • Fotos: 8

Berühmte Zitate für Europa

  • icon-fotostrecke 28.04.2014

Wer mit wem

Seit 1979 wird das Europäische Parlament in Straßburg direkt gewählt. Aber erst 35 Jahre später bekommen die Stimmen der 390 Millionen Wahlberechtigten noch mehr Gewicht. Denn zum ersten Mal ziehen die großen der insgesamt 13 Parteienfamilien im Straßburger Plenum mit Spitzenkandidaten in den Wahlkampf. Der Wahlsieger steht als erster Kandidat für das Amt des Kommissionspräsidenten bereit, das im Herbst neu zu besetzen ist. Wir stellen die Kandidaten vor.  weiter

  • icon-article 16.04.2014

Für ein soziales und gerechtes Europa

Die einseitige Sparpolitik ist gescheitert, notwendig sind Investitionen in einen neuen Aufschwung. In Brüssel zeigten die Gewerkschaften Flagge, 50 000 Menschen aus 21 Ländern demonstrierten für soziale Gerechtigkeit, Vollbeschäftigung und eine sichere Zukunft für Jung und Alt. Ein starkes Signal für die Europawahl. Die Chance für eine Trendwende ist da.  weiter

Nach oben