Schlagwort „Tarifrunde“

  • icon-article 07.12.2012

Einstieg zum Tarifvertrag Demografie geschafft

Foto: 

WestPic - Fotolia.de

Nach Verhandlungen über mehrere Monate ist es der Tarifkommission der IG BCE noch zum Jahresende gelungen, eine erste Etappe zum Rahmentarifvertrag Demografie abzuschließen. Die Themen über die zwischen Arbeitgeber und der IG BCE Einigkeit erzielt wurde, sind Altersteilzeit und Familienpflegezeiten.  weiter

  • icon-article 26.11.2012

Kein Ergebnis

Foto: 

@nt, Fotolia.com

In der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten in den Unternehmen der Tarifgruppe RWE am 7. Dezember 2012 in Hannover konnte keine Einigung erzielt werden. Ein erstes Angebot der Arbeitgeberseite hat die  gewerkschaftliche Verhandlungskommission in allen Punkten abgelehnt und einen eigenen Vorschlag unterbreitet. Die Arbeitgeber haben zugesagt, diesen Vorschlag zu prüfen.  weiter

  • icon-article 15.11.2012

6,5 Prozent mehr

Foto: 

Jürgen Fälchle, Fotolia.com

Für die rund 20 000 Beschäftigten der Energie- und Versorgungswirtschaft fordert die IG BCE eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 6,5 Prozent, die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monaten betragen.  weiter

  • icon-article 06.11.2012

Verhandlungspaket beschlossen

Foto: 

Shutterstock - Wang Song

Die Tarifkommission der Tarifgruppe RWE hat in ihrer Sitzung am 5. November 2012 die Forderungen für die kommende Tarifrunde beschlossen. Das Verhandlungspaket beinhaltet die Verlängerung der tariflichen Beschäftigungssicherung und  der tariflich geregelten Übernahme von Ausgebildeten. Gefordert wird zudem eine Erhöhung der Tabellenvergütungen und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten sowie ein Feriengeld für Auszubildende.  weiter

  • icon-article 27.09.2012

4,2 Prozent mehr Entgelt

Foto: 

Roger Milley, iStockphoto

Die Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Zementindustrie im Tarifbereich Nordwestdeutschland hat zu folgendem Ergebnis geführt: Die Entgelte werden ab 01.11.2012 um 2,2 % erhöht, ab 01.08.2013 erfolgt eine weitere Erhöhung um 2,0 %. Mit der Entgeltabrechnung im Dezember 2012 gibt es eine Einmahlzahlung in Höhe von 260 Euro. Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich ab 01.12.2012 um 2,5 % und ab 01.08.2013 um weitere 2,5 %. Die Auszubildenden erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 70 Euro mit der Entgeltabrechnung 2012. Laufzeit: 31.04.2014.  weiter

Nach oben