Schlagwort „Tarifrunde“

  • icon-article 10.02.2015

Zehn gute Gründe für unsere Forderung

Es gebe keinen Verteilungsspielraum, das ist das Mantra der Arbeitgeber in der Chemie-Runde 2015. Doch die  Forderung der IG BCE nach 4,8 Prozent mehr Entgelt und der Weiterentwicklung des Tarifvertrags Demografie und Lebensarbeitszeit ist nicht vom Himmel gefallen. Wir haben zehn gute Gründe zusammengestellt.  weiter

  • icon-article 02.02.2015

Investition in gute Arbeit: Wir verdienen mehr!

Die chemische Industrie befindet sich in einer guten Verfassung, die Konjunktur läuft stabil und robust auf hohem Niveau. Doch die Arbeitgeber sitzen auf dem Geld, sehen keinen Spielraum für Entgelterhöhungen. Es zeichnet sich eine lange und harte Tarifrunde ab.  weiter

  • icon-article 30.01.2015

3 Prozent mehr

Foto: 

© Edler von Rabenstein - Fotolia.com

Die 2500 Beschäftigten in der Lederwaren-, Kunststoffwaren- und Kofferindustrie bekommen ab 1. Januar 2015 drei Prozent mehr Entgelt. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 150 Euro. Die Ausbildungsvergütung steigt um 60 Euro pro Lehrjahr. Darauf haben sich die Tarifparteien am Donnerstag (29. Januar) in Iphofen (Franken) geeinigt.  weiter

  • icon-article 06.01.2015

Entlastung für Ältere

Foto: 

Auremar/Fotolia

Traditionell zur Weihnachtszeit zieht der Verband der Chemischen Industrie (VCI) Bilanz und stellt eine Prognose für das kommende Jahr. Die Zahlen aus Frankfurt lesen sich gut. Der Höhenflug hält an, zum fünften Mal in Folge meldet die Branche einen Umsatzrekord.  weiter

  • image description09.12.2014
  • Medieninformation XVIII/59

IG-BCE-Umfrage zur wirtschaftlichen Lage in den Betrieben

Foto: 

Dimitriy Shironosov /Shutterstock.com

Die Konjunktur in der chemischen Industrie läuft weiter stabil auf hohem Niveau, die Aussichten für 2015 sind gut. Das geht aus einer IG-BCE-Umfrage unter den Betriebsräten der Branche hervor. „Zu Schwarzmalereien besteht überhaupt kein Anlass, ganz im Gegenteil. Die chemische Industrie befindet sich nach wie vor in einer guten Verfassung, wichtige Richtungsanzeiger stehen im Plus“, stellt IG-BCE-Hauptvorstandsmitglied Peter Hausmann auch mit Blick auf die kommende Tarifrunde fest.  weiter

  • icon-fotostrecke 07.07.2014
  • Fotos: 6

Die dritte Runde beginnt

Die Tarifverhandlungen der Kautschukindustrie gehen am 7. Juli 2014 in Fulda in die dritte Runde. Mit einer Unterschriftenaktion machen die Beschäftigen klar: "Wir erwarten ein  ordentliches Angebot."  weiter

  • icon-article 04.07.2014

Arbeitgeber müssen sich bewegen

Nach der gescheiterten zweiten Runde werden die Tarifverhandlungen für die rund 25 000 Beschäftigten der Kautschukindustrie heute (7. Juli) in Fulda fortgesetzt. „Wir wollen einen Pakt für Demografie, aber nicht um jeden Preis. Die Arbeitgeber müssen sich bewegen“, sagt Marc Welters, Verhandlungsführer der IG BCE.   weiter

  • icon-fotostrecke 20.06.2014
  • Fotos: 19

Mit Trillerpfeifen und Vuvuzelas für ein Angebot

Mit Trillerpfeifen und Vuvuzelas machten einige hundert Beschäftigte vor den Werkstoren von Harburger Kautschukbetrieben am Donnerstag (19. Juni) ihrer Empörung darüber Luft, dass es von Arbeitgeberseite bisher kein Angebot für die Tarifverhandlungen gibt.   weiter

  • icon-article 20.06.2014

„Wir stehen hier, weil es uns reicht“

Mit Trillerpfeifen und Vuvuzelas machten einige hundert Beschäftigte vor den Werkstoren von Harburger Kautschukbetrieben am Donnerstag (19. Juni) ihrer Empörung darüber Luft, dass es von Arbeitgeberseite bisher kein Angebot für die Tarifverhandlungen gibt.   weiter

  • icon-fotostrecke 17.06.2014
  • Fotos: 5

Die Beschäftigten haben mehr verdient

Nach einem enttäuschenden Auftakt gehen die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der Kautschukindustrie am 24. Juni in die zweite Runde. Die Forderungen der IG BCE liegen auf den Tisch. Warum sie berechtigt sind, sagen Mitglieder der Tarifkommission.  weiter

Nach oben