Schlagwort „Tarifrunde“

  • image description14.10.2019
  • Medieninformation XXII-82

Bundesweite Tarifverhandlungen für Chemiebeschäftigte starten

Die Chemie-Tarifrunde geht in die entscheidende Phase: Am Montag (21. Oktober) kommen die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und die Chemie-Arbeitgeber erstmals auf Bundesebene zusammen. Die neun Gesprächen auf regionaler Ebene hatten keine Annäherung gebracht.  weiter

  • icon-article 18.07.2019

Abschluss: 4,8 Prozent mehr für Beschäftigte

Foto: 

Wolfgang Lenders

Am Abend kam der Durchbruch: Nachdem sich die dritte Verhandlungsrunde für die feinkeramische Industrie West den Tag über hingezogen hatte, stimmte die Tarifkommission der IG BCE dem Vorschlag zu, den die Verhandlungskommission mit den Arbeitgebern ausgehandelt hatte.   weiter

  • icon-article 04.07.2019

Ab in den Urlaub

Foto: 

TommL/iStock

Sommerzeit ist für viele Beschäftigte Urlaubszeit. Doch egal ob Strandurlaub, Wandern in den Bergen oder ein Städtetrip: Die Reisen kosten meist viel Geld. Gut, dass sich Beschäftigte mit Tarifvertrag laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr über eine kleine Steigerung des Urlaubsgeldes in Höhe von 3,6 Prozent freuen konnten. In einigen IG-BCE-Branchen hat sich das Urlaubsgeld für die Beschäftigten sogar verdoppelt.  weiter

  • icon-article 18.06.2019

Ein Maßnahmenpaket für eine gute Zukunft

Foto: 

Helge Krückeberg/IG BCE

Die Uhr im Hintergrund zeigt fünf vor Zwölf. Ein eindeutiges Signal: Es wird Zeit! Wofür, das verrät der stellvertretende IG-BCE-Vorsitzende und Tarifvorstand Ralf Sikorski beim Live-Event in Hannover, mit dem die IG BCE auch in diesem Jahr das erste Ausrufezeichen für die von September an bevorstehende Chemie-Tarifrunde setzt.  weiter

  • icon-article 14.06.2019

Historischer Meilenstein

Jahrzehnterlanger Stillstand beendet: Für die Sportartikel und Schuhindustrie haben sich IG BCE auf einen neuen Manteltarif geeinigt. Der vorherige war über 30 Jahre alt.  weiter

  • icon-article 07.06.2019

Tarifverhandlung ohne Ergebnis vertagt

Die erste Verhandlungsrunde in den Tarifverhandlungen für die feinkeramische Industrie am 6. Juni 2019 in Frankfurt ist ohne konkretes Angebot der Arbeitgeber zuende gegangen. Bei der Verhandlung waren rund 30 Vertreter der Arbeitnehmerseite und etwa 25 Arbeitgebervertreter anwesend.  weiter

  • icon-article 05.06.2019

5,5 Prozent höhere Vergütungen gefordert

Nach einer ausführlichen Diskussion über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Branche und der einzelnen Betriebe bleibt festzuhalten: Die Tendenz ist positiv.  weiter

  • image description20.05.2019
  • Medieninformation XXII-63

IG BCE fordert 5,5 Prozent mehr

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert für die rund 20.000 Beschäftigten in der feinkeramischen Industrie West eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent. Die Tarifkommission der Gewerkschaft hat heute (20. Mai) außerdem die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen, die Besserstellung von Gewerkschaftsmitgliedern sowie die Verdopplung des Urlaubsgeldes auf 40 Euro pro Tag gefordert.  weiter

  • icon-article 26.04.2019

Geld im Vordergrund

In intensiven über vierstündigen Verhandlungen erzielten Arbeitgeber und Arbeitnehmer ein Ergebnis. Die guten Ergebnisse des Standortes Gemünden und die hohe Einsatzbereitschaft aller haben dazu beigetragen.  weiter

  • icon-article 18.04.2019

„Es bleibt nicht mehr viel Zeit für das Familienleben!“

Foto: 

IG BCE

„Wie gut passt deine Arbeitszeit zu deiner Lebenssituation?“ und „Wo würdest du dir mehr Freiheiten bei der Gestaltung deiner Arbeitszeit wünschen?“ Mit diesen beiden Fragen ging die Miniumfrage per Messenger für die Chemiebeschäftigten in die zweite Runde. Die Resonanz war groß und gibt interessante Einblicke in die Situation der Betriebe und die Wünsche der Beschäftigten.  weiter

Nach oben