Schlagwort „Tarifrunde 2017“

  • icon-article 15.09.2017

Ergebnis erzielt

Die Tarifparteien einigten sich in der dritten Verhandlungsrunde auf ein Ergebnis. Die Entgelte der Beschäftigten der Wismut GmbH steigen in zwei Stufen um insgesamt 3,7 Prozent.  weiter

  • icon-article 14.09.2017

Abschluss erzielt

In der 4. Verhandlungsrunde am 13. September 2017 in Düsseldorf haben sich die IG BCE und die Arbeitgeberseite nach harten Diskussionen auf ein Tarifpaket als Kompromiss geeinigt. Die Entgelte für die Beschäftigten bei Saint Gobain Glass und Sekurit steigen in zwei Stufen um 4,2 Prozent.  weiter

  • icon-article 04.09.2017

Schlichter erzielen Einigung

Die Schlichter für die Tarifverhandlungen bei Ardagh Glass, Heye International und Uni Mould haben sich am 30. August 2017 in Düsseldorf geeinigt. Lange Zeit bewegte sich nichts, außer, dass der Arbeitskampf als letztes Mittel in greifbare Nähe rückte. Die Entgelterhöhung für die Beschäftigten ab 1. Januar 2017 in Höhe von 1,6 Prozent wurde als zusätzliche Belastung dargestellt. Darauf war nur zu erwidern: Die Beschäftigten haben sich diese Erhöhung erarbeitet.  weiter

  • icon-article 04.09.2017

Schlichter erzielen Einigung

Die Schlichter für die Hohlglaserzeugungsindustrie Landesgruppe Nordwest haben sich am 30. August 2017 in Düsseldorf geeinigt. Lange Zeit bewegte sich nichts, außer, dass der Arbeitskampf als letztes Mittel in greifbare Nähe rückte. Die Entgelterhöhung für die Beschäftigten ab 1. Januar 2017 in Höhe von 1,6 Prozent wurde als zusätzliche Belastung dargestellt. Darauf war nur zu erwidern: Die Beschäftigten haben sich diese Erhöhung erarbeitet.  weiter

  • icon-article 04.09.2017

Schlichter erzielen Einigung

Die Schlichter für die Hohlglaserzeugungsindustrie in der Landesgruppe Rhein-Weser haben sich am 30. August 2017 in Düsseldorf geeinigt. Lange Zeit bewegte sich nichts, außer, dass der Arbeitskampf als letztes Mittel in greifbare Nähe rückte. Die Entgelterhöhung für die Beschäftigten ab 1. Januar 2017 in Höhe von 1,6 Prozent wurde als zusätzliche Belastung dargestellt. Darauf war nur zu erwidern: Die Beschäftigten haben sich diese Erhöhung erarbeitet.  weiter

  • icon-article 29.08.2017

"Das waren mit die schwierigsten Verhandlungen, die ich erlebt habe"

Thomas Lampart, Betriebsratsvorsitzender der Papierfabrik August Koehler SE, spricht im Interview über den Tarifabschluss der Papierindustrie.  Als Mitglied der Bundestarifkommission Papier berichtet er über den Verlauf der Verhandlungen, Reaktionen der Kollegen und Perspektiven für die Zukunft.  weiter

  • icon-article 22.08.2017

Scheitern der Verhandlungen

Am 21. August 2017 sind die Verhandlungen für die Beschäftigten der Hohlglaserzeugung Landesgruppen Nordwest und Rhein-Weser sowie von Ardagh Glass, Heye International und Uni Mould in Hannover in dritter Runde gescheitert. Die IG-BCE-Tarifkommission hat in allen Verhandlungsrunden ihren Einigungswillen gezeigt und wiederholt auf die stabile wirtschaftliche Lage der Behälterglasindustrie hingewiesen.  weiter

  • icon-article 11.08.2017

Arbeitgeber unterbreiten kein Angebot

Die 1. Tarifverhandlung am 10. August 2017 für die IG BCE und IG-BAU-Mitglieder der Zementindustrie Nordwestdeutschland blieb ohne Ergebnis. 1.350 Unterschriften wurden zu Beginn der Verhandlung überreicht, um der Forderung Nachdruck zu verleihen.  weiter

  • icon-article 06.07.2017

Tarifverhandlungen erfolgreich abgeschlossen

Am 04. Juli 2017 wurden die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Maxam Deutschland GmbH in Liebenburg erfolgreich abgeschlossen. Die Entgelte der Beschäftigten steigen in zwei Stufen: Ab dem 1. Juli werden die Entgelte um 2,5 Prozent erhöht und ab dem 1. Juni 2018 gibt es eine weitere Erhöhung um 2,2 Prozent.  weiter

  • icon-article 30.06.2017

Schlichtung in erster Instanz: Keine Einigung

Im Schlichtungsverfahren in der ersten Instanz wurde vor der Schlichtungsstelle der Glasindustrie keine Einigung erzielt. Die Parteien haben sich am 26. Juni 2017 zehn Stunden aktiv an dem Schlichtungsverfahren beteiligt. Bedauerlicherweise existiert auch Misstrauen gegenüber der Unternehmensführung. Allerdings will die Unternehmensführung mit Verbindlichkeit, Misstrauen in Vertrauen umwandeln.  weiter

Nach oben