Schlagwort „Teilzeit“

  • icon-article 03.01.2019

Arbeitsrecht und Arbeitslosenversicherung

Der Mindestlohn steigt, die neue Brückenteilzeit macht für manche Arbeitnehmer eine befristete Teilzeit möglich, künftig haben mehr Beschäftigte Anspruch auf eine von den Arbeitsagenturen geförderte Weiterbildung und das Arbeitslosengeld steigt geringfügig.  weiter

  • icon-article 03.01.2019

Mindestlohn steigt auf 9,19 Euro

In den beiden kommenden Jahren steigt der gesetzliche Mindestlohn in zwei Stufen an – bis auf 9,35 Euro im Jahre 2020. Der Mindestlohn gilt auch für arbeitende Rentner und Pensionäre.  weiter

  • icon-article 03.01.2019

Arbeitszeitverkürzung mit "Rückfahrschein"

Viele Arbeitnehmer sind zwar an einer Verkürzung ihrer Arbeitszeit interessiert – aber sozusagen „mit Rückfahrschein“, also mit der Garantie, später wieder zur früheren Arbeitszeit zurückkehren zu können. Bisher hatten wenige dieses Recht: Nur Mütter und Väter, die sich in ihrer Elternzeit für eine Reduzierung ihrer Arbeitszeit entschieden hatten und pflegende Arbeitnehmer nach dem Ende der Eltern- bzw. Pflegezeit. Für andere Arbeitnehmer, die ihre Arbeitszeit verkürzten, war dagegen die Rückkehr zur vorherigen Arbeitszeit (bzw. zur Vollzeit) nicht garantiert.  weiter

  • icon-article 20.12.2018

Brückenteilzeit bietet Chancen - hat aber Grenzen

Foto: 

istockphoto/z_wei

Die am 1. Januar 2019 in Kraft getretene Brückenteilzeit bietet befristete Teilzeit ohne Angaben von Gründen und garantierte Rückkehr in Vollzeit. Vor allem Frauen, die das Gros der Teilzeitbeschäftigten stellen, können von der Regelung profitieren — sofern ihr Betrieb groß genug ist.  weiter

  • icon-article 18.12.2017

Schadensersatz für nicht berücksichtigten Vollzeitwunsch

Foto: 

Shutterstock.com - Ralf Kleemann

Teilzeitbeschäftigung boomt in den letzten Jahrzehnten in Deutschland. Gerade Frauen möchten jedoch häufig – vor allem nach der Zeit der Kindererziehung – lieber wieder in Vollzeit statt in Teilzeit beschäftigt sein. Darauf kann sogar ein Rechtsanspruch bestehen. Dafür sorgt das Teilzeit- und Befristungsgesetz.  weiter

  • image description30.03.2017
  • Medieninformation XXI/9

IG BCE kritisiert Blockade beim Rückkehrrecht in Vollzeit

Foto: 

Stefan/iStock

Die IG BCE hat die Blockade im Koalitionsausschuss beim Gesetzentwurf zum Rückkehrrecht von Teilzeitarbeit in Vollzeit scharf kritisiert. „Es kann nicht sein, dass ein von Millionen Menschen herbeigesehnter Rechtsanspruch zwischen den Mühlen des Vorwahlkampfs zerrieben wird“, sagte Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE. Dass die Union den Entwurf von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles mit Blick auf die Betriebsgröße blockiere, sei nicht nur ungerecht, sondern auch unlogisch, so Glänzer.  weiter

  • icon-article 17.03.2017

Scheinbar gleichgestellt

Foto: 

Businessfotografie Inga Haar

Weniger Gehalt bei gleicher Qualifikation und gleicher Tätigkeit - das ist ungerecht. Und doch klafft oft noch immer eine Lücke zwischen den Gehältern von Männern und Frauen. Allerdings nicht überall: Tarifverträge kennen keinen Lohnunterschied.  weiter

  • icon-article 06.03.2017

Frauen verdienen mehr!

Früher ging es um das gleiche Wahlrecht, heute geht es vor allem um gleiche Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt: Jedes Jahr erinnert der internationale Frauentag am 8. März daran, dass in Sachen Gleichstellung längst noch nicht alles erreicht ist.  weiter

  • icon-article 30.01.2017

Raus aus der Teilzeitfalle

Foto: 

Stefan/iStock

Millionen von Frauen verharren in Teilzeit, weil ihnen viele Betriebe die Rückkehr zur Vollzeit verwehren. Ein neues Gesetz soll Abhilfe schaffen.  weiter

  • icon-article 05.01.2017

"Wichtig für Vereinbarkeit von Beruf und Familie"

Die IG BCE begrüßt den neuen Gesetzentwurf der Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles auf Einführung eines Rückkehrrechts von Teilzeitarbeit auf Vollzeit.  weiter

Nach oben