• 26.11.1997
  • Medieninformation I/07
Einladung für die Presse:

27. Recklinghäuser Tagung

26.11.1997

»Zukunft gestalten, Arbeit schaffen, Solidarität erhalten« so lautet das Motto der 27. Recklinghäuser Tagung der IG BCE für die ausländischen und deutschen Betriebsratsmitglieder, Vertrauensleute und Arbeitskreismitglieder, die am

6. Dezember 1997 um 9.30 Uhr
im Saalbau der Stadt Recklinghausen,
Dorstener Straße 16, 45657 Recklinghausen

stattfindet. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Klaus Breidenstein, Leiter der Abteilung Ausländische Arbeitnehmer, eröffnet die Tagung, zu der über 400 Teilnehmer erwartet werden. Es folgt ein Grußwort des Recklinghäuser Stadtdirektors Peter Borggraefe. Das erste Hauptreferat hält dann Klaus Südhofer, stellvertretender Vorsitzender der IG BCE, zum Thema »Die Bedeutung der Betriebsrats- und Gewerkschaftswahlen 1998 für die IG Bergbau, Chemie, Energie«. Danach spricht Gabriele Glaubrecht, Mitglied des Geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE über »Grundsätze der Ausländerarbeit der IG BCE«. Unter Leitung von Hayati Danisan vom Arbeitskreis Ausländische Arbeitnehmer beim IG-BCE-Hauptvorstand werden anschließend die Referate diskutiert. Das Schlußwort spricht Ayse Abaza vom Arbeitskreis Ausländische Arbeitnehmer beim IG-BCE-Hauptvorstand.

Beim gemeinsamen Mittagessen, mit dem die Tagung endet besteht gegen 13 Uhr die Möglichkeit zu einem

Pressegespräch.

Dort stehen Ihnen die Hauptreferenten der Tagung zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie bei der 27. Recklinghäuser Tagung begrüßen zu können. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die IG-BCE-Presseabteilung, Außenstelle Bochum, Telefon (0234) 319319 oder 319320.

Nach oben