Neuer Internetauftritt

Wir sind immer für dich da – jetzt auch auf unserer neuen Webseite! Damit du dich in Arbeitswelt und Gesellschaft individuell entfalten kannst, bieten wir dir im öffentlichen Bereich viele Informationen, Services, Vorteile und Tipps – und alles im neuen Design und mit vielen neuen Funktionen.  weiter

Wir sind für dich da - gerade in der Krise

Foto: 

Helge Krückeberg

Welche Ansprüche habe ich bei Kurzarbeit? Wie bringe ich mobiles Arbeiten und Kinderbetreuung in Einklang? Was passiert, wenn mein Betrieb jetzt in Schieflage kommt? In der Corona-Krise stellen sich den Beschäftigten in den Branchen der IG BCE viele akute und sehr konkrete Herausforderungen und Fragen. Wir sind für dich da – als Problemlöser, Ratgeber, Krisenhelfer. Ruf einfach an.  weiter

Was Beschäftigte zum Coronavirus wissen sollten

Foto: 

Picture-Factory - Fotolia.com

In den Betrieben steigen die Sorgen über die konkreten Auswirkungen des Coronavirus. Vielen ist nicht klar, was die Arbeitgeber anordnen dürfen und was nicht, was im Arbeits- und Gesundheitsschutz zu beachten ist und wie der Betriebsrat Einfluss auf die aktuelle Situation nehmen kann. Wir beantworten in unserem FAQ die wichtigsten Fragen zum Coronavirus.  weiter

  • image description01.11.2019
  • Medieninformation XXII-85

IG BCE erhöht den Druck auf die Arbeitgeber

Foto: 

Regina Sablotny

Die IG BCE erhöht im Tarifkonflikt der chemisch-pharmazeutischen Industrie den Druck auf die Arbeitgeber. Vom 4. bis 8. November ruft die Gewerkschaft die Beschäftigten der Branche zu einer bundesweiten Aktionswoche auf. Geplant sind mehr als 200 Aktionen, mehr als 50.000 Teilnehmer werden erwartet  weiter

IG BCE setzt klares Zeichen gegen Fremdenhass

Die IG BCE setzt ein klares Zeichen gegen Fremdenhass und Rassismus. Angesichts des Jahrestags der Pogromnacht am 9. November 1938 hat der Beirat der Gewerkschaft einstimmig eine Resolution beschlossen, die dazu auffordert, Einspruch zu erheben gegen Hetze, Spaltung und das Schüren von Ängsten.  weiter

Zentrale Seminare 2020 - eBook, online und zum Download

Foto: 

Drobot Dean - stock.adobe.com

Die moderne Arbeitswelt bietet uns neue Chancen und Herausforderungen für gewerkschaftliche Bildungsangebote. Im Bildungsjahr 2020 gehen wir der Frage nach „Was müssen wir anders machen?“, um die Ideen unserer Demokratie zu bewahren, zeitgemäße Industriepolitik zu betreiben und einen sozial gerechten Klimaschutz zu gestalten.  weiter

  • image description22.10.2019
  • Medieninformation XXII-83

Verhandlungen in der Chemie ohne Ergebnis

Die bundesweiten Tarifverhandlungen für die 580.000 Beschäftigten in der chemisch-pharmazeutischen Industrie sind in der ersten Runde ohne Ergebnis geblieben. Während der Gespräche am Montag und Dienstag (21./22. Oktober) in Hannover legten die Arbeitgeber kein konkretes Angebot vor.  weiter

Kein Ergebnis in den Regionen

Es gab nicht nur keine Einigung, es gab nicht einmal ein Angebot: Neun regionale Tarifverhandlungen für die chemische Industrie sind im Oktober ergebnislos zu Ende gegangen. Die IG BCE ging mit einem komplexen Zukunftspaket in die Gespräche, das neben einer zusätzlichen tariflichen Pflegeversicherung auch Qualifizierung für den digitalen Wandel und ein „Zukunftskonto“ vorsieht, auf das Arbeitgeber pro Beschäftigtem jährlich tausend Euro einzahlen sollen. Damit würden Beschäftigte mehr Entscheidungsfreiheit über Zeit oder Geld erhalten.  weiter

IG BCE ruft zur Teilnahme an Großkundgebung auf

Der rechtsterroristische, von Menschenhass und Antisemitismus getriebene Anschlag in Halle macht fassungslos und stellt einen neuen, schrecklichen Eskalationspunkt in einer Entwicklung dar, in der rechtspopulistische Anschauungen und menschenverachtende Einstellungen immer mehr an Einfluss gewonnen haben. Die IG BCE ruft dazu auf, der Initative #KeinFussbreit! des Bündnisses „Unteilbar“, einem Zusammenschluss unterschiedlichster demokratischer Organisationen, zu folgen. Für Sonntag lädt das Bündnis zu einer Großkundgebung auf dem Bebelplatz in Berlin-Mitte ein.  weiter

  • image description20.09.2019
  • Medieninformation XXII-79

Viele Unsicherheiten nicht aufgelöst

Das am Freitag vom Klimakabinett vorgelegte Eckpunktepapier zur Erreichung der Klimaziele 2030 lässt nach Auffassung der IG Bergbau, Chemie, Energie noch Fragen nach der Lenkungswirkung und sozialen Absicherung offen. „Das ist zwar ein Schritt zu mehr Klimaschutz – wie groß er am Ende ausfällt, wie teuer er wird und welche reale Wirkung er entfalten wird, lässt sich aber noch nicht abschätzen“, sagte der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis.  weiter

Nach oben